Die Kirche von Bärfendal

Die Kirche von Bärfendal ist eine von den ältesten Kirchen in Bohuslän und wurde am Anfang des zwölften Jahrhunderts gebaut.

Das Kruzifix auf dem Altar ist eine Kopie und wurde in dem Historischen Museum in Stockholm angefertigt, wo das Original verwahrt ist.

Das Kruzifix ist eine Limoges-Arbeit aus Frankreich und wurde in der Mitte des dreizehnten Jahrhunderts gemacht.

Über der Tür zur Sakristei hängt ein Kreuz aus dem Mittelalter.

Die Kanzel wurde 1642 gemacht. Damals war Bohuslän ein Teil von Norwegen und man findet ähnliche Kanzeln in Östfold (im östlichen Norwegen)

In dem Paradies (Vorzimmer) der Kirche ist eine Armenbüchse aus dem achtzehnten Jahrhundert zu sehen.

Die Orgel wurde eröffnet im Jahre 2012. Die Orgel ist ganz mechanisch und hat 11 Stimmen. Ein Orgelbauer von Tostared (in der Nähe von Gothenburg) hat sie gebaut.

Außerhalb der südlichen Wand der Kirche steht ein Bautastein aus der jüngeren Eisenzeit.

Der Taufstein ist aus dem dreizehnten Jahrhundert.